Wir können den Wind nicht lenken, aber wir können die Segel anpassen. - Dolly Parton

Offshore Überwachung

Standort

Kunde: C-Power - SENVION

Standort: Belgium Nord See

Leistung: 325,65 MW

Bau: Feb08 - Jul13

Windenergieanlage: Senvion 5 x 5M and 48 x 6M


Beschreibung

Diese Herausforderung wurde von "C-Power", einem Konsortium aus Belgische und anderen europäischen Unternehmen vorgestellt. Das Projekt befindet sich in der Nordensee, etwa 30 km nördlich von Oostende, wo die Onshore- Basis Hafen war. Die Wassertiefe an dieses Standorts liegt zwischen 12 m und 27,5m und hat nimmt eine Grundfläsche von circa 19,84 km2 ein. Die Aufgabe bestand in der Überwachung und Fehlersuche von der Inbetriebnahme, mit besonderem Schwerpunkt auf Kommunikation, Radar & Navigationssignale, Webcams, Dokumentation und Arbeitsanweisungen.

Herrausforderung

Generell war die gegebene Umgebung (die See), das Wetter und die Zugänglichkeit der Anlagen selbst eine Herausforderung. Anderen signifikante Herausforderungen während des Projekts, waren die Methodik, die Onshore-Offshore-Arbeitsorganisation und die Baustellenkoordination. Die Koordination der Durchführungen, war ebenfalls eine Herausforderung, da es die verschiedenen Schichten ständig schulen und enge Überwachung der Arbeiten forderte. Letztlich war dieses Projekt eine große Herausforderung allgemein, da die Branche noch relativ unerfahren ist offshore und es gilt eine Balance zwischen der Ausführung der Tätigkeiten an Land (Nachteil: die lange Wartezeit für den Transport, Installation, etc.) oder die auf der See (Offshore) (später, aber teuer und riskant) zu erzielen.

Lösungen

Neue Methologien und Arbeitsorganisationen mussten eingeführt werden, um den Bauprozessen im On- und Off-shorebereich gerecht zu werden. Alles musste gut vorbereitet werden und dopplet überprüft werden, das Personal brauchte konstantes Training, bevor es zu den Off-Shore Arbeiten geschifft wurde. Aufgrund der Schichtarbeit und dem Traning Bedarfs des Teams (Installation, Inbetriebnahme etc.), musste die Überwachung und Training mit zusätzliche Ressourcen verstärkt werden.